lang="de-DE"> Zahnzusatzversicherungen im Internet

Zahnzusatzversicherungen im Internet

Die Zahnzusatzversicherung gehört zu den wichtigsten ergänzenden „Kapitalversicherungen“, die ein Mensch für seine Gesundheit abschließen kann. Sie ist ein erweitertes Modul der Krankenversicherung. Sie wird bei einer privaten Gesellschaft abgeschlossen. Mögliche Risiken, die gesetzlich nicht gedeckt sind, werden hierdurch übernommen. Eine gesetzliche Krankenkasse trägt nur die Regelversorgung eines Patienten, mehr nicht. Mittlerweile bietet fast jeder Versicherer seine entsprechenden Produkte hierzu im Internet an und stellt Vergleichsrechner zur Verfügung. Namhafte neutrale Vergleichsportale haben dieses schon lange erkannt und bieten dem Nutzer ein Maximum an Information hierüber.

Die Zahnzusatzversicherung, – ihr Wesen

Je nach Tarif können unterschiedliche Risikobereiche abgesichert werden: Prophylaxe, Kieferorthopädie, Zahnersatz und -behandlung. Vor Vertragsabschluss ist zu prüfen, inwieweit welche Leistung übernommen wird. Bevorzugen Sie einen festsitzenden Zahnersatz gegenüber einer herausnehmbaren Zahnprothese? Schätzen Sie Goldinlays oder Keramikfüllungen mehr, als die gesundheitlich bedenklichen Amalganfüllungen*? Möchten Sie, im Interesse Ihrer nachhaltigen Zahngesundheit, eine Prophylaxebehandlung (Vorsorgebehandlung) in Anspruch nehmen?

Ihre Antwort wird »Ja, selbstverständlich« lauten. Um dies zu behaupten, bedarf es keines Hellsehers. Klar ist: Desto höher die Absicherung beziehungsweise der Versicherungsschutz ist, desto größer ist Ihre Sicherheit in puncto Absicherung. Allerdings lauert auf diese wertvolle Absicht auch die verwirrende Tücke bei der Wahl des Richtigen. Viele Versicherer bieten viele Versicherungen an. Die unterteilen sich in unterschiedliche Tarifstrukturen. Und wo Vielfalt grundsätzlich etwas Gutes ist, weil der Wettbewerb für einen natürlichen Preiskampf sorgen soll, wird der Kunde durch die Unübersichtlichkeit, die dies zur Folge hat, vollends verwirrt. Stichworte sind: Leistungsausschlüsse, Wartezeiten, Staffeltarife, Höchstgrenzen und Voraussetzungen für die Erstattung von Leistungen.

Für Zahnzusatzversicherungen unterscheiden die Versicherer bei ihrem Tarif, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt. Diese diskriminierende Klassifizierung gibt es seit 2013 nicht mehr. Es gelten nun generell Tarife ohne geschlechtsspezifische Merkmale.

Die Versicherer haben sich einheitlich darauf verständigt, so transparent wie möglich die Tarife den Verbraucher, die deren Internetpräsenzen besuchen, zu vermitteln. Des Weiteren haben verschiedene Portale den Bedarf der Internetuser bezüglich Transparenz bei der Suche nach dem optimalen Versicherungstarif, beispielsweise für eine Zahnzusatzversicherung, erkannt und darauf reagiert. Diverse neutrale Vergleichsportale sind so programmiert, dass sie a. die sensiblen und informativen Daten von jedem Versicherungstypus herausfiltern und b. diese, nach den Wünschen des Interessenten, miteinander vergleichen. Darüber hinaus hat jeder von Ihnen die Möglichkeit, sich in diesem Vergleichsportal einen Account anzulegen, um die Vergleiche abzuspeichern.

Ein Beispiel an einem Versicherer (Auswahl nach dem Zufallsprinzip)

ERGODIREKT: die Internetseite gibt Ihnen die Möglichkeit individuell Ihren Tarif zusammenzustellen. Was sie nicht wollen, kommt nicht herein. Bei Ihrer Auswahl unterstützt Sie die Ergo mit zwei Versicherungsvorschlägen und sendet Ihnen, wenn gewünscht, ein unverbindliches Angebot zu. Sollten Sie sich zu einem Vertragsabschluss entscheiden, wirbt der Versicherung mit einer Bonusprämie. Darüber hinaus hat dieses Finanzprodukt von der Stiftung Warentest im Mai 2012 die Note Eins bekommen.

Es gibt noch weitere Anbieter: Die Hallesche, Hanse Merkur, ARAG (Ja, versichert nicht nur Autos), Signal Iduna…

Ein Beispiel an einem Vergleichsportal (Auswahl nach dem Zufallsprinzip)

check24.de: eines der besagten Neutralen Vergleichsportale vergleicht auf Wunsch 60 Tarife verschiedenster Versicherer. Ganz nach Ihren Vorstellungen, können Sie hier mehrere Anbieter und deren Leistungen miteinander vergleichen. Alle Konditionen sind top- aktuell. Oftmals sogar noch besser als bei den einzelnen Anbietern. Der Grund dafür ist einleuchtend: Möglicherweise werden Sie kaufen Sie eine neue Versicherung und möglicherweise über dieses Portal. Da Sie nun auch dort Neukunde werden, gibt es eine doppelte Prämie.

*Es ist in Untersuchungen bewiesen, dass Amalgam negative Reaktionen im menschlichen Körper auslöst. Trotz dieses tatsächlichen Widerspruchs beharren die gesetzlichen Krankenversicherung darauf, dass dies „förderlich für die Gesundheit“ sei. Auf diesem Portal erhalten Sie eine komfortable Übersicht über private Zahnzusatzversicherungen im Internet.

19. August 2013
werbebanner